Aktuelles

 

Jahresabschlussfeier vom #teamwilli im Stadlcafe Rachau

Ein Danke an unsere treuen Helferlein für den unermüdlichen Einsatz für unsere Radwerkstatt! Wir wissen wie stressig es täglich ist, wie lange die Arbeitstage manchmal sind, wie anstrengend ein Lächeln beim 1.000sten Kunden sein kann und wie kurz das Wochenende ist, wenn am Samstag wiedermal beruflich was ansteht. Aber nichtsdestotrotz sind unsere Mitarbeiter voller Arbeitsgeist, voller Liebe zum Beruf und voller Einsatzbereitschaft weit über den Dienstplan hinaus. Und dafür sagen wir DANKE 💛 Julian hat sogar was tolles Selbstverfasstes vorgetragen und zum Rätseln gab es ein Schätzspiel. Wir sind echte Glückspilze 🍄🍄🍄

 

Achja, wir suchen noch einen Mechaniker 😊

 


Weihnachtsüberraschung im Kindergarten

"Imma wenn's uma'n gutn Zweck geht, is a die Radlwerkstott dabei.." haben heute Erwin Schabhüttl und Harald Bergmann gesagt. "Eh kloar" war unsere Antwort. Das gesamte Werkstatt-Team hat heuer einstimmig auf das eigentlich alljährliche betriebliche Weihnachtsgeschenk verzichtet um das Budget für einen wohltätigen Zweck verwenden zu können. So kam der Kindergarten "Jahresringe" in der Parkstraße in Knittelfeld in den Genuß von vier tiptop Kinderräder inklusiver 4 nagelneuer Abus Kinderhelmen im Gesamtwert von € 500,-. Als Dankeschön bekamen wir ein Ständchen und ein Plakat überreicht. Wundervoll, oder?







Ab sofort kann man für die KÖPFE DES JAHRES 2019 voten!
Gerne würden wir bei den KÖPFEN DES JAHRES 2019 mitmachen und bitten um eure einmalige Nominierung:
Kategorie: Soziales Gewissen
 
Wieso:
+ Erfolgreiches Upcycle-Projekt - aus Kaputtem wird Neues gemacht
+ wir bieten Fahrrad-SOS Workshops an
+ wir verkaufen Second-Hand Räder
+ wir bieten kostenlose Quickchecks für Murtaler Schulen an
+ großes Ersatzteillager an Gebrauchtteilen - wir werfen nix weg was noch verwendet werden kann!
+ Wertschätzung und gute MitarbeiterInnenführung
 
Eure Stimme ist eure Wertschätzung an unsere tägliche Arbeit! DANKE!
 
 


Begegnung auf Augenhöhe

Unser Lehrling Julian begegnet uns auf Augenhöhe. Das war immer unser Plan, von Tag 1 an. Weg von starren Hierarchien, einer "von-oben-nach-unten"-Mentalität. Wir sitzen alle in einem Boot, somit ist der Lehrling gleich wichtig wie der Chef selbst. Das führt zu einem genialen Betriebsklima und einer Motivation, weit über dem "Soll" hinaus. Gerade gestern haben wir gesehen, dass Julian dieses Bild als sein Whatsapp Profilfoto hinterlegt hat. Sagt eigentlich alles aus, oder? :-)


An alle ORBEA-Radbesitzer
Habt ihr schon die Lebenslage Garantie aktiviert? Falls noch nicht, findet ihr auf der Startseite unserer Homepage www.radwerkstatt-willibald.at eine Schritt-für-Schritt-Anleitung! Bitte macht unbedingt diese Aktivierung, ansonsten gibt es keinen Garantieanspruch und das wäre ja schade


Unser erster Workshop "FAHRRAD-SOS"

Das war unser erster Workshop "FAHRRAD-SOS" am 21. September 2019 im Rahmen des Mobilitätstages der Stadtgemeinde Knittelfeld. Es war so lustig, dass wir garantiert wieder eine Wiederholung anbieten. In genau einer Stunde hat Bernd alle wichtigsten Tipps und Tricks zur Schlauch und Reifen Montage und auch Demontage erklärt. Die TeilnehmerInnen haben alles selbst probiert und können ab sofort auch alleine einen Schlauch bzw. Reifen montieren. Auch die richtige Handhabung mit Standpumpen und der komplizierten Wissenschaft der Schlauchventile wurde geklärt. So kompliziert ist das dann doch wieder nicht...man muss nur wissen wie es geht. 60 Minuten voller Spaß, schmutziger Hände und jedemenge Gelerntem haben uns entscheiden lassen, dass es definitiv weitere Workshops zu weiteren Themen gibt. Wir werden und in der Winterpause tolle Themen überlegen. Bis dann hoffen wir, dass alle ohne Panne gut ankommen ;-)


DAS SIND UNSERE GEWINNER DER FOTOCHALLENGE!!!

1. Platz geht an Kathrin und Christian Führer (Gutschein € 150,-)
2. Platz geht an Martin und Alexandra Reicher (Gutschein € 50,-)
3. Platz geht an Elisabeth und Werner Kuchler (Gutschein € 50,-)

Knapp 100 Einsendungen hat es gegeben und die Auswahl war grandios! Die unabhängige Jury hatte es nicht leicht, denn es gab so viele gute Fotos! Jedes einzelne finden wir toll und möchten uns für's Mitmachen bedanken! Wir haben uns entschieden statt nur 1 Gewinner doch 3 Gewinner zu wählen. Zusätzlich bekommt jeder Teilnehmer als Wertschätzung einen Service-Gutschein im Wert von € 15,-.

Kommt ab sofort in die Radwerkstatt Bernd Willibald und holt euch eure Gutscheine!

Vielen Dank für euer Mitmachen!

Im Herbst rauche nochmal unsere Köpfe...

Wenn's im Herbst in unserer Radwerkstatt etwas ruhiger wird und die Stoßzeiten der sommerlichen Hochphasen vorüber ziehen, dann wird es Zeit nochmal die Köpfe einzuschalten und sich neues Wissen und Updates aus der Welt zu holen. Wir lassen uns immer direkt von den Herstellern schulen, den wer kennt seine Produkte besser als der Hersteller selbst?

Um die zwei größten Antriebhersteller im E-Bike-Bereich in- und auswendig zu kennen, ist es notwendig, regelmäßig Schulungen zu besuchen. Auch unsere Mitarbeiter Julian und Peter nehmen wir mit. Also freut euch auf die neue Saison, mit top qualifizierte und kompetente Mitarbeiter, die euch stets mit Ra(d) und Tat zur Seite stehen :-)


Regionalitätspreis 2019 - Warum wir nochmal teilnehmen wollen?

 

Ganz einfach:

  • weil noch mehr Ideen für das Murtal haben und bereits umgesetzt haben
  • weil wir eine eigene Upcycle-Linie eingeführt haben
  • weil wir noch mehr Arbeitsplätze gesichert haben
  • weil wir viele Workshops unentgeltlich für Kinder und Jugendliche in Schulen halten
  • weil wir unentgeltliché Quickchecks im Rahmen des Mobilitätstages in Knittelfeld durchführen
  • weil wir nun Kunden-WORKSHOPS "SOS-Fahrrad" für einen kleinen Unkostenbeitrag anbieten
  • weil wir uns für die Durchbringung des neuen Lehrberufes "Fahrradmechatroniker" eingesetzt haben
  • weil wir noch mehr mit den Firmen im Murtal netzwerken und regional einkaufen
  • weil wir es einfach nochmal VERDIENT haben

Bitte votet für uns - am Besten täglich! Dankeschön!!! #voteforwilli #regionalitätspreis #murtalerzeitung


"Vorzeigehändler" von Scoot & Ride
Wir dürfen uns als "Vorzeigehändler" von Scoot&Ride freuen, denn Christoph Lechner (CEO von S&R) nimmt uns "bildlich" immer weltweit mit auf seine Messen. Das ist kein Wunder, denn gemeinsam haben wir schon viele Eltern und Kinder glücklich gemacht!! Wollt auch ihr einen Scooter ausprobieren? Wir haben einen Testscooter zum Mitgeben - einfach vorbeikomen und losfahren!

 

www.scootandride.com


Regionalitätspreis 2019 - Warum wir nochmal teilnehmen wollen?
> ...weil noch mehr Ideen für das Murtal haben und bereits umgesetzt haben
>...weil wir eine eigene Upcycle-Linie eingeführt haben
> ...weil wir noch mehr Arbeitsplätze gesichert haben
>...weil wir viele Workshops unentgeltlich für Kinder und Jugendliche in Schulen halten
>...weil wir unentgeltliche Quickchecks im Rahmen des Mobilitätstages in Knittelfeld durchführen
>...weil wir nun Kunden-WORKSHOPS "SOS-Fahrrad" für einen kleinen Unkostenbeitrag anbieten
> ...weil wir uns für die Durchbringung des neuen Lehrberufes "Fahrradmechatroniker" eingesetzt haben
>...weil wir noch mehr mit den Firmen im Murtal netzwerken und regional einkaufen
>...weil wir es einfach nochmal VERDIENT haben :-)

KLEINE ZEITUNG AUKTION

Wir sind diesmal bei der Kleine Zeitung-Auktion dabei! Ihr könnt ein Fatbike, Service-Gutscheine und E-Bikes zum Verleih ersteigern!


Beste Grüße aus Neuseeland

Zwei Ladies aus Neuseeland hatten in St. Margarethen bei Knittelfeld eine Fahrrad-Panne..


Kein Problem für uns: Wir haben Sie einfach abgeholt, Räder repariert und sie wieder auf den Murradweg geschickt! Als Dankeschön bekamen wir zwei Schlüsselanhänger und eine tolle Bewertung! Ein hezrliches Dankeschön an die zwei unbekannten Neuseeländerinnen :-)


Männerspielzeug de luxe

Kennt ihr schon unser neues Männerspielzeug? Ein BBF E-Transportrad für den Eigengebrauch! Unsere Herren haben schon berechnet, dass 6 Kisten Bier Platz hätten :-) Wir halten euch am Laufenden was wir alles damit transportieren werden... Es wird auf alle Fälle lustig!!


Fahrradmechatroniker: Neuer Lehrberuf mit Knittelfelder Wurzeln

Acht neue und sieben überarbeitete Lehrberufe: Dieses „Lehrberufspaket“ hat das Bundesministerium für Digitalisierung heuer geschnürt. Einer der neu geschaffenen Berufe geht auf die Initiative der Knittelfelder Jasmine und Bernd Willibald zurück. Im Vorjahr lud das Paar, das eine Radwerkstatt in Knittelfeld betreibt, Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk zum Betriebsbesuch ein (wir berichteten). „Als wir mit der Ausbildung unseres Lehrlings begonnen haben, haben wir gemerkt, dass es eigentlich keine passende Lehre gibt“, so die Chefin. Die Lehre zum Fahrradmechaniker wurde schon vor Jahrzehnten abgeschafft, ausgebildet wird der Nachwuchs als Sportartikelverkäufer.

Nicht genug für die engagierten Jungunternehmer, deren Initiative sich nun bezahlt macht. Mit dem „Fahrradmechatroniker“ tritt in Kürze ein neuer Lehrberuf in Kraft. „Die neue Lehre ist stark auf E-Bikes bezogen“, so Bernd Willibald. Egal ob elektrischer Antrieb oder moderne Bremssysteme, „Lehrlinge bekommen alles von der Pike auf mit“.
Die Rückmeldungen aus der Branche sind positiv: „Alle sind froh, dass sich etwas tut.“ Sobald Julian Justin seine Lehre abgeschlossen hat, wollen die Willibalds dann den ersten „Fahrradmechatronik“-Auszubildenden aufnehmen.

 

Hier gehts zum Artikel!

 

Foto und Text von Sarah Ruckhofer, Kleine Zeitung


 

"Z'aumhoitn und gemeinsam weiterkuman..."
Schließlich geht's immer um den Kunden, richtig?

 

Gregor Whöry von Zweirad Haimlinger und wir haben ein gemeinsames Motto gefunden: Zusammen statt Gegeneinander! Somit gibt es kaum mehr Kundenwünsche, die wir zwei Radhändler nicht abdecken könnten. Was Gregor nicht zaubern kann, können vielleicht wir zaubern und umgekehrt. Es gibt doch nichts Schöneres, als wenn man gemeinsam an einem Strang zieht, oder? Wir finden es genial und sagen danke!


Danke an alle für die Mithilfe!

Das #teamwilli möchte sich bei allen KundInnen, Freunden, Bekannten und Verwandten fürs Kommen, Mithelfen, Weiterempfehlen, Kaffeetrinken, Biergenießen und Beisammensein bedanken. Es war wiedermal der Hammer!


Fotochallenge 2019 "Nicht ohne meine Flasche..."

Schickt uns euer genialstes Foto unter dem Motto "Nicht ohne meine Flasche" mit unserer Trinkflasche oder Radaufkleber und gewinnt einen Gutschein im Wert von € 150,-. Fotoeinsendung über Facebook Messenger oder per E-Mail unter office@radwerkstatt-willibald.at möglich. Einsendung bis 15.09.2019 möglich - spätestens am 20.09.2019 werden wir den/die GewinnerIn auf Facebook bekannt geben! Viel Spaß!!!


Neues Upcycling-Produkt!

Ein unreparierbares Waffenrad wurde für das beliebte "London Inn" in Knittelfeld zu einem Stehtisch inklusive Fußablage umgebaut. Das ist doch mal ein geiles Projekt, oder? Wir sind echt stolz darauf! Schaut es euch einfach an und testet es einfach bei einem kühlen Bierchen aus! Rene Liebminger & sein Team freuen sich auf euren Besuch! Prost und viel Spaß!

 

 


Unsere neuen Teamfotos


Nordkap-Tour statt Summersplash

Wir wünschen unserem verrückten Huhn und Weltrekordhalter Enzo Komatz alles Liebe zur „Maturareise“. Enzo verzichtet auf Summersplash (Maturareise) um eine #nosddeta Reise zu machen. Das Wort "nosddeta" setzt sich zusammen aus NOrwegen, SchweDen, DänEmark, AusTria). Vom nördlichsten Zipfl Europas bis nach Österreich mit dem Rennrad! Geile Sache, unterstützen wir sehr sehr gerne!!!!


Landesförderung sichern!

Schon gewusst? Das Land Steiermark gewährt 25% Rabatt beim Kauf eines Klapprades! Wir haben noch eines auf Lager!!


Besser als die Wundsalbe danach...

Ab sofort sind Protektorensets für Kinder und Jugendliche der Marke Madd Gear in der Farbe schwarz in folgenden Größen: Small Junior, Medium Junior, Large Junior in der Radwerkstatt zu erwerben.

Der UVP liegt bei € 29,99 - momentan haben wir dieses 3-er Set mit € 24,99 in Aktion.
Es beinhaltet Knie-, Ellenbogen- und Handgelenksschützer!
Gerne könnt ihr euch in der Werkstatt die Schützer selbst ansehen - sie haben eine gute Qualität und für den Pumptrackpark sicherlich sehr zu empfehlen!!!!

Frau in der (Fahrrad)technik!

Unsere Anja hat das Mechaniker-Fieber gepackt. Einschulung im Schlauch- und Reifenwechseln von Lehrling Julian! Wir sind einfach ein tolles Team! #teamwilli


Wir haben uns getraut!

Seit 22. Juni 2019 weht kein anderer Wind in der Radwerkstatt Bernd Willibald ;-) Der Chef bleibt der gleiche, die Chefin heißt nun offiziell "Frau Willibald" und die MitarbeiterInnen haben keine Veränderung zu fürchten. Alles bleibt beim Alten, außer eines: Es wird vielleicht ein bisserl mehr gebusselt in der Werkstatt. Aber es hat zum Glück niemand was gegen glückliche Chefleute, oder? :-)))))

 


Wir unterstützen KEIN Tuning!

Mithilfe sogenannter Tuning-Dongles oder auch durch Chip-Tuning ist es möglich, die maximale Geschwindigkeit mit Unterstützung des Motors heraufzusetzen. Wer aber sein Pedelec manipuliert und die tatsächliche 25 km/h-Unterstützungsgrenze überschreitet, fährt rechtlich kein dem Fahrrad gleichgestelltes Elektrofahrrad mehr, sondern ein nicht zugelassenes Kleinkraftrad und muss auf öffentlichen Straßen entsprechende Auflagen einhalten!

Das Risiko: Tuning-Kits oder andere Manipulationen können Schäden am Antriebssystem sowie am Rad verursachen. Bei Unfällen, die auf Tuning zurückzuführen sind, drohen dann hohe Haftungskosten und strafrechtliche Verfolgung. Es besteht die Gefahr, Garantie und Gewährleistungsansprüche zu verlieren.


Recycling fängt beim Kauf an und endet für den Verbraucher oder für uns sortenrein sortiert beim Bauhof Knittelfeld, wo uns Marco immer behilflich ist! Danke Marco Fellner!! #recycling #nachhaltigkeit




Unsere Anja ist schon auf Zack!!!

Wenn unsere Anja ihren Arbeitsbereich beschreiben müsste, würde das vermutlich so klingen: Beratung, Verkauf, Einkauf, Reparatur, Fahrradreinigung, Fuhrparkmanagerin, Köchin, Jausenvorbereiterin, Kaffeemaschinenverantwortliche, Chef-/Chefinbetreuerin, Lehrlingsaufpasserin, freundliche Telefonistin, Hundesitterin. Dieser Job ist ein richtiger Allroundjob, auch in der Werkstatt ist ihre Kompetenz nicht kleinzureden - Anja lässt sich vom Chef alles zeigen und führt dies auch gleich aus. Am Bild zum Beispiel das Entlüften von Hydraulikbremsen. Unfassbar welches Glück wir haben - Anja, weiter so!


Robert Bosch - unser Vorbild!

 

"Ich zahle nicht gute Löhne weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle!"

 

Bei uns gibts für unsere MitarbeiterInnen Jause, Kaffee und Getränke ohne Berechnung und immer öfter selbstgekochtes Mittagessen. Bei guten Noten eine Prämie und bald regelmäßige Freizeit-Aktivitäten... und das Allerwichtigste:

 

Täglich ein „Danke“ ausgesprochen!


Ich denk wir sind am richtigen Weg!

#somachtarbeitspass #teamwilli


Sponsoring von Trinkflaschen für die Radcrew der Naturfreunde Knittelfeld

Wir durften die Radgruppe der Naturfreunde Knittelfeld mit unseren Trinkflaschen bei ihrer Radtour im wunderschönen Zillertal unterstützen!

 

Danke für eure Wertschätzung und das Erinnerungsfoto.

 

Wer mehr über die Naturfreunde wissen will, kann sich hier informieren: https://knittelfeld.naturfreunde.at/


Eine herzhafte selbstgelegte Jausenplatte

Ein Dankeschön vom gesamten Werkstatt-Team für die geile Jause von unserem lieben Freund Werner.  Möge es uns nie mehr schlechter gehen als heute...


Der Unterschied, dass wir nicht unterscheiden

 

Wir unterscheiden nicht zwischen einem kleinen und großem Service, so wie es viele unserer Mitbewerber machen. Wir servicieren das komplette Fahrrad, denn entweder es ist wieder 100% fahrbar und sicher oder eben nicht. Noch dazu haben wir keinen Pauschalpreis - sondern verrechnen je nach Arbeitsaufwand für das Service zwischen € 35,- und € 60,-. Das ist ja mehr als fair, oder?

 

(Foto: Werbung eines Mitbewerbers; dient nur als Beispiel)


TUS RWS-Willibald Spielberg darf sich über neue Trainingsanzüge freuen

Weil unsere Fussballer so brav trainieren, darf auch die richtige Bekleidung nicht fehlen. Trainingsanzüge der Marke MACRON verfeinert mit dem Logo der Radwerkstatt. Sieht doch spitze aus, oder?

Auch wenn wir nicht fußballspielen sondern radfahren, dürfen wir uns trotzdem über die Anzüge freuen und fleißig tragen - gerne auch beim Radfahren. Das wäre ja umgekehrt mal lustig anzusehen: Fußballspielen mit Radbekleidung. Die Oberteile gingen ja noch, aber bei den vollgepolsterten Radhosen wäre das doch lustig anzusehen. Kopfkino läuft... :-D


Gebrauchträder für Tunnelbau & Betriebsgelände
Wir dürfen bereits etliche regionale Firmen regelmäßig mit gebrauchten Rädern für ihr Betriebsgelände ausstatten. Unsere Räder gehen überall hin - von Vorarlberg bis ins Burgenland. Die Letzten gingen an stämmige Bauarbeiter auf über 2000m Seehöhe. Dass die Räder alle pink waren hat sie nicht gestört, sondern für viel Spaß auf der Baustelle geführt :-D
#teamwilli #teamwilligibtgas

Wir haben auch Reifen und Schläuche für Scheibtruhen!

Damit der kommenden Gartensaison nichts mehr im Wege steht, haben wir nun auch Reifen und Schläuche für Scheibtruhen auf Lager.

 

Tipp: die "Eisheiligen" noch abwarten und dann geht's looooos ))


Neu im Team Willi: Die bezaubernde Anja

Wir dürfen uns freuen auf Unterstützung von Jasmine's Schwester Anja. Sie wird künftig KundInnen empfangen und beraten, Abholungen und Zustellungen von Fahrrädern übernehmen und überall dort anpacken, wo Hilfe gefragt ist. Sei es beim Reifen aufpumpen, Fahrrad reinigen, Kassieren, Fahrräder zur Reparatur annehmen und generell im Bereich "Beratung & Verkauf" mitwirken. Eine absolute Allrounderin sozusagen und wir freuen uns so sehr! Die Frauenquote steigt somit und senkt gleichzeitig den Altersdurchschnitt ;-)))))

 

Liebe Anja, herzlich Willkommen im Team WILLI! :-)


Upcycle - Unsere neue Produktlinie in der Radwerkstatt

Wie sind wir auf diese "Upcycling-Idee" gekommen?

Wir haben im Internet vor einiger Zeit Upcycling-Produkte aus Fahrradkomponenten wie Schlauch, Reifen, Kette und Bremsscheiben gesehen. Man kann die lustigsten und genialsten Produkte wieder daraus machen.

Da habe ich die Idee gehabt auch mal etwas auszuprobieren. Unser erstes Produkt ist der Schlüsselanhänger aus einem einstmals kaputten Fahrradschlauch, der eigentlich im Sperrmüll gelandet wäre.

 

Was bedeutet eigentlich "Upcycling"?

Upcycling ist aktuell in aller Munde. Beim Upcycling (englisch up "nach oben" und recycling "Wiederverwertung") werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Zusätzlich arbeiten wir in der Werkstatt sehr umweltbewusst und das Upcycling ist eine tolle Möglichkeit weniger Müll zu produzieren bzw. den Teilen nochmal ein zweites Leben einzuhauchen ;-) Außerdem finden wir den Wortwitz ja genial "up" und "cycling" (=radfahren).

 

Gibt es noch weitere Ideen?

Ja, der Fahrradschlauch ist sicherlich nicht das einzige Upcycling-Produkt. Wir basteln bereits an weiteren Produkten, aber alles braucht seine Zeit. Auch die Herstellung dieser Schlüsselanhänger hat etliche Monate gedauert um die passender Maschine samt Einstellungen zu finden. Auch die Frage wie wir unser eigens kreiertes Upcycling-Logo auf den Schlüsselanhänger bringen hat Wochen gedauert. Wir waren mit regionalen Druckerein im Gespräch, aber bis zur idealen Lösung hat es einige Zeit gedauert.

Deswegen dieser Logo-Button "Upcycle"?

Ja genau. Diese wunderbaren Schlüsselanhänger sollen natürlich auch auf uns als Radwerkstatt aufmerksam machen und dem Werbezweck dienen. Deswegen ist auch ein eigenes Logo daraus entstanden. Dieses wird künftig auf allen Upcycling-Produkten zu finden sein. Bei den Schlüsselanhängern eben als Ansteckbutton.

 

Was wird uns künftig erwarten bzw. welche Produkte stehen am Plan?

Wir arbeiten gerade an einer Wanduhr, welche aus einer ausgedienten Bremsscheibe umfunktioniert wird. Wir sind selbst gespannt, was uns noch so alles in die Finger kommt ;-)

 



Wir haben eine GUTE IDEE!

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind sondern auch die legendäre Frage: Was schenkt man zu Weihnachten? Wie wäre es mit einem Fahrrad oder einem Gutschein? Bei uns können Sie diesen nämlich bequem von Hause aus bestellen und wird Ihnen kostenlos zugestellt. Da wir keine Freunde von "Larifari-Gutscheinen" sind, haben wir uns auch etwas besonderes einfallen lassen: Jeder Gut(eidee)schein wird richtig weihnachtlich geschmückt und als Draufgabe mit einem Murtaler Holzrad verziert. Dann hat dieses Gutschein-Schenken nicht mehr den ideenlosen Beigeschmack sondern wird plötzlich zum individuell persönlichen Geschenk! Gute Idee, oder?? :-)

 

<<Hier geht's zur Onlinebestellung!>>

 

 


Glückwünsche inklusive 1. Apfelberger Kürbiskernöl

Herzliche Glückwünsche kamen heute von Rene Jäger und Herbert Grangl von der ÖVP Knittelfeld zum Titel "Unternehmer des Jahres 2018". Wir freuen uns das "1. Apfelberger Kürbiskernöl" von der Familie Grangl aus Apfelberg in unseren Händen zu halten. Der Klimawandel hat solche Auswirkungen, dass nicht nur in der schönen Untersteiermark das Kürbiskernöl hergestellt werden kann, sondern auch schon bei uns im Murtal. Eine der wenigen schönen Seiten des Klimawandels! Vielen herzlichen Dank für die Anerkennung und den tollen Zuspruch! Wir werden weiterhin unser Bestes für die Region tun!


Verleihung des "Steirischen Oscar's" im Skyroom

Ich glaub uns tritt ein (Draht)Esel...Wir wurden letzten Mittwoch nach Graz in den Skyroom des Styria Media Centers eingeladen um unseren Regionalitätspreis der WOCHE Zeitung entgegenzunehmen. Aufgeregt waren wir ohne Ende, schließlich haben wir nicht alle Tage einen öffentlichen Auftritt. Grund genug, um unsere Arbeitsschürze wegzulegen, unsere Hände zu säubern (Jaaa...jeder Mechaniker kennt es...es braucht einen stichfesten Anlass dafür) und uns in Schale zu werfen. In unserem Fall in unser Trachtenoutfit (zufrieden gekauft bei Kurt Stocker "fesch&guat" in Knittelfeld - wir wollen ja alle ein bisschen am Regionalitätspreis teilhaben lassen). Meine Schwester Anja crashte fast die Veranstaltung, hat aber keiner gemerkt. Übrigens, danke Schwesterherz, für deine Unterstützung bei ALLEM was wir tun! Die Speckchips von VULCANO müssen wir uns unbedingt kaufen. Diese waren genial lecker ;-)

Also, wo war ich? Genau, wir haben so tolle Kontakte knüpfen dürfen - networking heißt da ja ganz modern ausgedrückt - und soll ich ehrlich was sagen? Es fühlte sich verdammt gut an. Egal ob mit Ulla Wannemacher von Ringana, Robert Platzer von der Hypo Bank (Filiale Graz), Ing. Josef Huber (Inhaber Huberhaus in Fehring) oder Christine Kühr (Inhaberin Elektrofachhandel Kühr). Auch einen Teil unserer Jury durften wir kennenlernen und sie haben den weiten Weg (ja weit, denn der Gleinalmtunnel ist ja noch immer gesperrt :-P ) auf sich genommen, um uns persönlich zu gratulieren. Bernd Messner (Hypo Bank-Direktor, Filiale Judenburg), Unternehmensberaterin Mag. Dr. Christina Mandl (CM-Consulting), Wolfgang Pfister (Geschäftsführer und Chefredakteur Murtaler Zeitung). Da wächst man schon mal ein paar Zentimeter. Da hoffen wir, dass uns unser Raddress noch passt. Apropos Raddress: Wusstet ihr schon, dass wir diese abverkaufen? Damentrikots gibt's schon ab € 19,- und Trikots für Herren um € 20,-. "Net schlecht" würden wir umgangssprachlich sagen. Aber die Arbeit ruft, diese Auszeichnung hat uns wieder eine Menge neuer Kunden und somit Arbeit gebracht. Wunderbar! Also, auf geht's wir sehen uns bald wieder in der Radwerkstatt! 

 


🏆 WIR SIND SIEGER: UNTERNEHMER DES MURTALS 2018! 🏆

Wir werden verrückt - wir haben das Ding tatsächlich gerockt und sind vollkommen aus dem Häuschen! Vielen herzlichen Dank an #diewoche  #diemurtaler für diesen Preis. Noch größerer Dank an alle für jedes einzelne Voting, für euer Vertrauen in unser Handwerk und wir versprechen euch beste Qualität weiterhin! Wir hätten es auch von Herzen Patrick Neves Photography, KG Fitness&Fashion oder KFZ Leitold Seckau und allen anderen Nominierten gegönnt. Wir zusammen machen das Murtal ein großes Stück wertvoller! #regionalitätspreis2018#zusammenfürdasmurtal #derkundeistkönig #murtal


 

"Persönlichkeiten ganz persönlich" so hieß es nicht nur letzten Sonntag auf Ö3 sondern auch bei uns unlängst. Wir hatten die Möglichkeit den 5-fachen Race Across America-Sieger mit Kraubather Wurzeln zu treffen. Diese Chance haben wir uns selbstverständlich nicht entgehen lassen und so hatten wir uns 90 spannende Minuten Christoph Strasser live über Erfolg, Rückschläge, Mut, Team und Vertrauen in das Leben reingezogen. Wir waren zutiefst berührt und hatten hier und da ein Tränchen des Mitgefühls zu verstecken. Eine Aussage hat uns wirklich total gepackt, nämlich "Der Unterschied zwischen erfolgreiche und nicht-erfolgreiche Menschen ist der, dass der Erfolgreiche einmal mehr weitergemacht hat". Kein Rückschlag ist umsonst, es könnte die Möglichkeit zu etwas weitaus Größerem sein. Nur erkennt man diese wunderbaren Umkehrungen vorerst nicht. Sie fühlen sich im ersten Moment wie Scheitern an und man kann nichts dagegen tun. Einfach aushalten und weitermachen. Auch wenn man verzweifelt ist. Rückblickend aber tun sich so manche neue Gelegenheiten auf, zu denen man gar nicht gekommen wäre, hätte man den "geplanten Weg" eingeschlagen. Und wer unbedingt mehr wissen will, dem kann ich nur sein Buch von Herzen empfehlen! Unter www.christophstrasser.at könnt ihr auch mehr zu seinen Vorträgen erfahren. Ein Sportler, wie er erfolgreicher nicht sein kann, und ein Mensch, so persönlich und bodenständig, dass du nur den Hut ziehen kannst...wir ziehen symbolisch unseren Helm, lieber Christoph, und falls du das hier liest, würden wir uns über einen Besuch von dir freuen... :-P (Ein Versuch ist es ja allemal Wert ;-) ). Alles Gute weiterhin und wir werden deine Vorhaben alle verfolgen! :-)

 

Jetzt verehren wir nicht nur Rudi Mitteregger in unserer Radwerkstatt, sondern künftig auch unseren lieben Christoph!



WIR SIND HAUPTSPONSOR DES TUS RWS Willibald Spielberg

Jaaaa...richtig gehört ;-) Als Unternehmen ist es unser Ziel unsere Zielgruppen über diverse Kanäle anzusprechen. Mal ist es die Screenwerbung bei McDonald's Knittelfeld, mal ist es das Einkaufswagerl bei Spar Knittelfeld und Spar Kobenz und die nächste Zeit wird es die Trikot- und Gebietsliga-Werbung des TUS RWS Willibald Spielberg sein. Für alle die noch rätseln, was das "RWS" bedeuten könnte...tadaaaaa...RadWerkStatt. Wir mussten eine Abkürzung finden, die irgendwie noch auf das Trikot passt ;-) Es sollen doch nicht alle Spieler in XXL Trikots rumlaufen, nur damit unser vollständiger Name draufpasst...TUS Radwerkstatt Bernd Willibald Spielberg... ;-) Und falls du dich noch fragst, wieso wir genau eine Fussballmannschaft sponsern, können wir dir getrost sagen, dass die Idee aus einem unscheinbaren Gespräch am Spielberger Fussballplatz Sonntag Nachmittag bei einem gemütlich Sonntagsbierchen entsprungen ist. Diese "Schnapsidee" oder eigentlich müsste es "Bieridee" heißen, haben wir dann nicht mehr aus dem Kopf bekommen und uns das ernsthaft überlegt, denn wir leben und arbeiten ganz nach dem Motto""DER BESTE WEG UM HERAUSZUFINDEN OB SICH ETWAS WIRKLICH LOHNT, IST ES EINFACH ZU TUN". Wir finden es auf alle Fälle ziemlich cool und schauen uns auch soviele Heimspiele wie möglich an. Wir möchten nicht nur Hauptsponsor am Papier sein, sondern unbedingt auch Mitfiebernde, Helfer, Schirianschreier, Freuende und Freunde. Ich hoffe die Jungs können das spüren. Und zu guter Letzt: Kommt doch auch mal vorbei in das nagelneue Ingering Stadion in Spielberg. Das hat sich ganz schön verändert und es sieht super aus! Da hat man wirklich großartiges geleistet! Also, dann bis bald am Fussballplatz! :-)


Es war uns ein Volksfest!

Unser Sattelfest 2018 ging am Samstag den 15. September wieder perfekt über die Bühne! Etliche Neu- und Gebrauchträder haben neue Besitzer gefunden. Am Besten kam das Aktionsservice an (Radservice um € 39,- statt € 60,-). Wir haben die nächsten Tage also viel zu tun :-) #luxusproblem

 

Hier geht es zu den Fotos vom Sattelfest 2018!

 

 


Kleine Zeitung vom 10.08.2018:

 

Aus dem Keller zum steirischen Vorzeigebetrieb

 

Zwei Knittelfelder Jung-Unternehmer wollen für Lehrberuf „Radmechaniker“ kämpfen – und gehen mit gutem Beispiel voran.

 

Von außen mag die kleine Werkstatt in der Knittelfelder Sandgasse unscheinbar sein, aus der lokalen Radszene ist sie aber längst nicht mehr wegzudenken: Bernd Willibald und Jasmine Einödhofer haben sich mit ihrer „Radwerkstatt Willibald“ eine kleine, äußerst gut gehende Nische geschaffen. Angeboten werden Neu- und Gebrauchträder, Leihräder (auch E-Bikes) sowie Reparaturen aller Art. Aus der ganzen Region kommen Kunden mit ihren defekten Rädern nach Knittelfeld. „Die Nachfrage ist riesig, das ist mittlerweile unser Hauptgeschäft“, so Einödhofer. Der Chef höchstpersönlich war einer der letzten in der Steiermark, der zum Radmechaniker ausgebildet wurde....

 

Wenn Sie mehr lesen möchten, dann bitte hier klicken!

 

Foto: (c)Sarah Ruckhofer - Kleine Zeitung


Ab sofort wird noch mehr geschraubt:

 

Unser Team erweitert sich um Julian & Peter!

 

Julian wird uns die nächsten Jahre als Lehrling begleiten und auch Peter - in der Familie als "Alleskönner" bekannt - ist eine große Bereicherung für unser Team! Peter ist ein begnadeter Tüfftler und schon so etliche "Problemfälle" wurden über Nacht von ihm gelöst. Julian bringt frischen Wind in unsere Radwerkstatt und mit seinen elektrotechnischen Vorkenntnissen hat er immer eine zündende Idee parat! Wir freuen uns zwei flotte Jungs für unsere Radwerkstatt gefunden zu haben! 

 

Originalfoto: (c) Sarah Ruckhofer - Kleine Zeitung


🔸Scoot and Ride🔸

Die hochwertigen 2in1 Scooter gibt es in verschiedenen Größen und Farben jetzt bei uns! Kinderleichter Umbau, erfunden von zwei jungen österreichischen Vätern, vorgestellt bei „2 Minuten, 2 Millionen“ auf Puls4. Wer kennt sie schon?? www.scootandride.com

#2m2m #puls4 #scootandride


Eine Perle der Zeitgeschichte

Dieses wunderschöne Tandem der Marke BISMARCK von - geschätzt - 1938 hat heute einen neuen Besitzer gefunden. Der steirische Fahrradsammler/Puch-Radexperte Herr Graf (wir haben über seine Fahrradausstellung in Kammern erzählt) wird es in mühevoller Kleinstarbeit restaurieren und uns über den Fortschritt am Laufenden halten. 

Das Tandem wurde damals für ein hüftkrankes Mädchen angeschafft , um auch ihr das Radfahren zu ermöglichen. Das „Mädchen“ feierte heuer seinen 94. Geburtstag. Ein Holzbrett am vorderen Teil des Oberrohres diente damals als Kindersitz und somit konnte die ganze Familie ausfahren. Wir freuen uns, dass dieses wunderbare circa 80-jährige Tandem ab heute eine neue Geschichte schreiben wird und in beste Hände kommt!


Unser neues Imagevideo

Für einen besseren Überblick über unsere Leistungen haben wir ein Imagevideo drehen lassen :-) Andrei Neag aus Knittelfeld ist dafür unser Mann und hat uns im besten Licht erscheinen lassen. Seht selbst! :-)


E-Bike-Akku im Winter richtig lagern!

In den nächsten Tagen werden alle unsere KundInnen, welche sich in diesem Jahr ein E-Bike bei uns gekauft haben, Post bekommen (unser Kundenbonus). Willst du auch wissen, wie dir im Frühjahr ein sicherer Fahrspaß mit deinem E-Bike garantiert ist? Keinesfalls den Akku einfach über die Wintermonate auf dem Fahrrad lassen! Lass uns wissen, wenn du Info's brauchst! 


Was hat Honig mit Fahrrädern zu tun?

Genau! Nichts. Aber das macht nichts! Der Honig von Klugis Bio-Imkerei ist lecker, bio und regional! Das unterstützen wir gerne! 

Also, Klugis Honig bei uns ganzjährig erhältlich!!

www.bio-imkerei.at


Geht Ihnen die Luft aus?

Wir haben ab sofort eine Luft- und Reparaturstation von SKS Germany im Außenbereich angebracht. Die Bedienung ist kinderleicht und Jedermann erlaubt! Neben der Möglichkeit einen platten Reifen aufzupumpen, bietet die Station auch verschiedene Tools mit denen kleinere Defekte behoben werden können. 

Bitte beachten: Die Station befindet sich im Aufnahmebereich der Kamera!


 

 

Das war unser SATTELFEST 2017!

Ein ❤️liches Dankeschön an die vielen vielen Helferlein, ohne die es nicht möglich gewesen wäre! 

  • Unsere fleißigen Bäckerinnen für die guten Mehlspeisen
  • die flotten Bienen im Gastro-Bereich, die allen Kunden und Besuchern beste Gulaschsuppe und Getränke gezaubert haben
  • unsere starken Männer und gleichzeitig besten Freunde, die uns beim Auf- und Abbau der Zelte, der Tisch und Bänke & sonstigen Dingen geholfen haben
  • Freundinnen, die 3(!) Stunden Autofahrt für uns in Kauf genommen haben nur um dabei sein zu können
  • Verwandte, Freunde & Bekannte, die auf einen kurzen Sprung vorbeigekommen sind
  • die FF St. Marein für das Ausborgen der Sandsäcke
  • Getränkequelle Scheucher für die Unterstützung und das Topangebot
  • ...und und und

Auch das Wetter meinte es auch gut mit uns 🌦und so konnten wir kurz nach Mitternacht das Fest als wieder sehr gut besucht beenden ✔️

 

Jasmine & Bernd


Sonderausstellung "200 Jahre Fahrrad" im Museumshof Kammern

Bis Anfang Juli 2017 ging die Sonderausstellung "200 Jahre Fahrrad" im Museumshof Kammern mit Herrn Ing. Herbert Graf. Der leidenschaftliche Sammler und Inhaber hat uns einen tiefen und unendlich interessanten Einblick in die Welt der Drahtesel gezeigt. So viele Informationen, die selbst wir noch nicht wussten. Vom ersten Hochrad bis zum aktuellen E-Bike...Herr Ing. Graf ist ein echter Experte und Kenner! Wir freuen uns sehr, dass wir ihn kennengelernt haben und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!


►Kriminalprävention im Murtal: Polizei auf Besuch in unserer Radwerkstatt◄

Heute morgen kamen wir in die Gunst eines sehr interessanten Beratungsgespräches zum Thema "Diebstahlprävention" mit der Polizei Knittelfeld. Unter anderem wurden uns auch sogenannte "Fahrradpässe" überreicht, die wir gerne kostenlos an unsere KundInnen weitergeben. Im Fahrradpass sollen alle wichtigen Merkmale des Rades festgehalten werden. Denn nur die wenigsten RadlerInnen wissen spontan Marke, Serie, Laufradgröße, Farbe und noch seltener die Rahmennummer des eigenen Fahrrades. Zusätzlich möchten wir auch auf die Fase24-Registrierung hinweisen, die wir auch für einmalig € 8,- anbieten. Durch die Registrierung konnten schon einige herrenlose Fahrräder wieder zurück zu ihren Besitzern kommen :-) Das ist doch mehr als erfreulich, oder? www.fase24.eu


► Original-Puch-Kunsträder für das Puch-Museum Judenburg◄

Der ARBÖ Ortsklub Murtal übergibt Anfang Juni 2017 zwei originale Puch-Kunsträder an das PUCH-Museum in Judenburg. Diese werden Platz neben dem bereits zur Verfügung gestellten Hochrad finden. Diese Fahrräder stammen aus den 50er/60er-Jahren, wurden damals im ehemaligen Puch-Werk in Graz gefertigt und von den Mitgliedern des Kunstradfahrvereines ARBÖ-Knittelfeld verwendet.

Herzlichen Dank an Obmann Kurt Stöffler für das Vertrauen und den Auftrag, die beiden Kunstfahrräder aufzubereiten. Wir haben diese mit viel Liebe und Sorgfalt zum Glänzen gebracht. 

Fotos und Text: ARBÖ Ortsklub Knittelfeld


► Mobile Radwerkstatt machte Halt in der Austria Email in Knittelfeld

Am 17. Mai 2017 hatten alle "Austrianer" die Möglichkeit die Privaträder einem kostenlosen Quickcheck zu unterziehen. Über 30 Räder haben wir inspiziert und nachjustiert und möchten dem Betriebsrat der Austria Email AG ein herzliches Dankeschön für den Auftrag aussprechen! Es hat uns wieder sehr viel Spaß bereitet!


► Toller Erlebnisworkshop in der VS Seckau

 

Yiiipppiiieeeehhh.....Einen tollen Erlebnisworkshop in der Volksschule Seckau durften wir am 22. März 2017 abhalten. Danke an Frau Karner für die Fotos. Ich hatte mit den Kids so viel Spaß! Aber seht selbst: